ILMTAL Streuobst

Vereinsleben 2022

Obstwiesenfest am 19.06.2022

Nach 2-j├Ąhriges Bestehen endlich unser Vereinsfest in Linkershof (oberhalb Denstedt).

Bisher haben sich die Vereinsmitglieder immer nur in kleinen Gruppen in der Mosterei oder
bei Arbeitseins├Ątzen getroffen. An diesem Tag waren fast alle da und hatten sich viel zu erz├Ąhlen.
├ťber 50 Vereinsmitgliedern, mit Ihren Angeh├Ârigen und Kindern haben wir einen wirklich sch├Ânen Tag verbracht.
Die hei├čen Temperaturen konnte man im Schatten der gro├čen B├Ąume und etwas Wind gut ertragen.
Unser Veranstaltungsteam hat super gearbeitet und so lief die ganze Organisation wie am Schn├╝rchen.
Das Wildschwein, das im letzten Jahr der Mosterei von einer Jagdgesellschaft gestiftet wurde,
hat die Firma Konrad Nickel / Thomas Teschner sehr schmackhaft zubereitet.
Jeder hatte etwas dazu beigetragen, dass sich das Buffet mit allerlei Leckereien f├╝llte.
Ganz wichtig waren an diesem Tag nat├╝rlich k├╝hle Getr├Ąnke.
F├╝r die Kinder gab es Eis und ein kleines Planschbecken. Au├čerdem konnten die reifen Kirschen
auf der Obstwiese genascht werden.

Als Annett B├Âhme zu einem Rundgang durch Ihre Streuobstwiese aufrief, mit zahlreichen Tieren und
einem traditionellen Bienenhaus, war die Festwiese gleich leerfegt.

Ein wirklich sch├Ânes Fest nach traditioneller Art im Freien.
Vielen Dank nochmal an Alle, die zum Gelingen beigetragen haben.


so ist es
Auf einen Blick
im Einzelnen
die Exekutive f├╝hlt sich wohl
der Tisch ist gedeckt
was nehme ich nur?
schon DAS probiert !
die richtige Belichtung
gute Gespr├Ąche ...
... im Schatten
lecker Kirsche(n
Zufriedenheit
der letzte (Rest
klein und Gross
...

Jahreshauptversammlung

Am 28.09.2022 fand im Schlo├č Kromsdorf die Mitgliederversammlung unseres Vereins statt. Es waren von den 36 Mitgliedern 23 stimmberechtigte Mitglieder anwesend sowie ein Gast.
Beim Verlesen des Jahresberichtes durch unseres Vorstandsvorsitzende Katrin Karpe konnten alle Mitglieder noch einmal das Jahr 2021 mit allen H├Âhen und Tiefen vor├╝ber ziehen lassen und stellten fest, wie viel wir doch trotz der gro├čen Herausforderungen geleistet haben.
Unser Schatzmeister Stefan Zaubitzer stellte anschlie├čend den Jahresabschluss 2021 vor, der die gute Entwicklung im Verein widerspiegelt.
Margitta Herzog hat aus pers├Ânlichen Gr├╝nden die T├Ątigkeit als Vorstand niedergelegt. Der Vorstand hat Susanne Holzapfel als neue stellvertretende Vorsitzende gewinnen k├Ânnen und sie wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig best├Ątigt. Wir w├╝nschen Susanne Holzapfel viel Erfolg und Freude in Ihrer neuen Funktion.
Im Folgenden wurden die T├Ątigkeitsberichte aus den Arbeitsgruppen (AG) f├╝r das Jahr 2022 vorgetragen:
Die AG Baum und Wiese, die durch Kristin Sch├╝ffler und Christian Wabra geleitet wird, trifft sich i.d.R. monatlich zu einem Arbeitseinsatz zur Pflege der Wiesen oder der B├Ąume auf unseren gepachteten Fl├Ąchen. Kristin w├╝rde sich ├╝ber mehr Teilnahme an den regelm├Ą├čigen Treffen sehr freuen. Viele H├Ąnde schaffen mehr und sie sorgt auch immer daf├╝r, dass das gesellige Beisammensein dabei nicht zu kurz kommt.
Intensiv diskutiert wurde auch die Variante ÔÇ×Kauf oder MietenÔÇť von Technik zur Wiesenpflege, da die Ger├Ąte ja gewartet und gelagert werden m├╝ssen. Des Weiteren wurde diskutiert inwieweit eine Kooperation mit Sch├Ąfern auf unseren Fl├Ąchen m├Âglich ist.
Im Winterhalbjahr wird Christian Wabra Termine f├╝r den Baumschnitt auf unseren Fl├Ąchen und vereinsinterne Schulungen anbieten.
Obwohl wir im Herbst 2022 auf unseren Obstwiesen so gut wie keine Ernte hatten (durch Frost in der Bl├╝tezeit, Schnittma├čnahmen und das Alternieren der alten Sorten), setzten wir alles in Bewegung und konnten noch einige erfolgreiche Ernteaktionen in anderen Teilen unserer Gemeinde organisieren.
Die AG Mosterei hatte nach dem sehr erfolgreichen Erntejahr 2021 f├╝r die Saison 2022 mit deutlich weniger Obst gerechnet. Die Herstellung von unserem ersten Apfel-Secco konnten wir dieses Jahr leider nicht fortf├╝hren. Restbest├Ąnde sind aber noch verf├╝gbar.
Die AG Mosterei hat sich zu Jahresbeginn getroffen und einige Verbesserungen im Ablauf umgesetzt. Eine zus├Ątzliche Saftwanne wurde gekauft und Dank einer Spende gab es einheitliche Kisten in der Obstannahme. Michael hat uns Kunststoffschilder f├╝r die Kundenkisten gesponsort. Eine neue gro├če Kreidetafel an der Wand brachte mehr ├ťbersichtlichkeit und Kontrolle im Ablauf.
Die Arbeit in der Milchk├╝che der Erzeugergenossenschaft Kromsdorf, die uns als F├Ârdermitglied dabei unterst├╝tzt, hat auch dieses Jahr gut funktioniert. Trotzdem hoffen wir, dass wir 2023 den Umzug mit der Technik der Mosterei ins Steinhaus realisieren k├Ânnen.
Unser Verein hat dank des tatkr├Ąftigen Einsatzes von Katrin Karpe und mit Unterst├╝tzung des Th├╝ringer Umweltministeriums in 2022 erstmals die Ausbildung von Streuobstp├Ądagog*innen in Th├╝ringen anbieten k├Ânnen. Die Ausbildung fand im Schloss und Kulturhaus und auf unseren Streuobstwiesen statt und erforderte einen Kraftakt an Organisation. Auch die Kinder der Grundschule Kromsdorf-O├čmannstedt und des Kindergartens Rappelkiste Kromsdorf waren mit beteiligt.
Im Sommer 2022 fand bei herrlich hei├čem Wetter und dank der Gastfreundschaft von Anett B├Âhme unser erstes Obstwiesenfest unter den schattenspenden B├Ąumen am Linkershof statt. Es war ein gelungenes Fest, zu dem Florian Prock das mit Trester aus der Mosterei gef├╝tterte Wildschwein sponserte. Die Durchf├╝hrung eines Herbstfest noch vor Beginn der Weihnachtszeit wurde beschlossen.
Die Arbeitsgruppe Marketing/Homepage sucht noch kreative Mitstreiter., damit wir bald ein Vereinslogo pr├Ąsentieren k├Ânnen. Trotz hohem Arbeitsaufwand w├Ąhrend der Mostsaison 2021 hat die Gruppe kurzfristig ein sehr sch├Ânes Etikett f├╝r den Apfel-Secco entworfen.
Unser neues Mitglied Heike Mecke hat sich bereit erkl├Ąrt, die Gruppe zu unterst├╝tzen ÔÇô sie wird sich k├╝nftig um unsere Homepage k├╝mmern.
In geselliger Runde klang die Mitgliederversammlung bei Apfelsaft, Secco (und anderen Getr├Ąnken), leckeren K├Âstlichkeiten und guten Gespr├Ąchen aus.