ILMTAL Streuobst

"Wer die besten Fr√ľchte ernten will, muss auf den Baum steigen. Wem die verbeulten gen√ľgen, der wartet darauf, dass sie herunterfallen."

(Emil Oesch 1894 - 1974)

ILMTAL Msterei

Klar war von Anfang an:
Langfristig können die Streuobstwiesen nur erhalten werden, wenn auch eine sinnvolle und nachhaltige Nutzung der Ernte sichergestellt ist. Deshalb wird der Verein ILMTAL Streuobst sich auch mit Fragen der Verarbeitung und regionalen Vermarktung beschäftigen.

Als erstes Projekt wurde eine der letzten stationären und traditionell arbeitenden Mostereien im Weimarar Land gerettet und in Kromsdorf seit 2020 wieder aufgebaut.

Ab September 2023 findet die Mosterei ein neues Zuhause. Sie zieht in das Steinhaus am Schloss Kromsdorf um, das auch das Domizil des ILMTAL Streuobst e.V. sein wird.

So haben Vereinsmitglieder, Kleing√§rtner und Wiesenbesitzer weiter die M√∂glichkeit, von den geernteten √Ąpfeln, Birnen oder Quitten leckeren, gesunden Saft herzustellen und dabei noch etwas zu Gutes zu tun:
Die √úbersch√ľsse unserer Mosterei sind f√ľr die Pflanzung neuer Obstb√§ume vorgesehen. So werden unsere Safttrinker automatisch auch zu Natursch√ľtzern!


Der Umzug ist geschafft!

Mit Hochdruck arbeiteten Gemeinde und Verein daran, dass die neuen R√§ume f√ľr die Mosterei im Steinhaus auf dem Gel√§nde des Schloss Kromsdorf rechtzeitig fertig werden. Neben dem Umzug der Maschinen und Materialien, muss alles eingerichtet und installiert und der Betriebsablauf an die neuen R√§umlichkeiten angepasst werden. Das Team der Mostereigruppe ist sehr angespannt, ob auch alles klappen wird, freut sich aber auch auf den neuen Standort. Seit dem 15.09.2023 l√§uft das Saftgesch√§ft wieder. Immer freitags zwischen 16:00 und 18:00 Uhr k√∂nnen die Kunden nach vorheriger Anmeldung ihr Obst anliefern: *Telefon: 03643-808045 Email: mosterei@ilmtal-streuobst.de* Nach altbew√§hrter Tradition wird in einem schonenden Verfahren der Saft gepresst, gekl√§rt und in Bag-in-Boxen abgef√ľllt. Die Mosterei ist eine wichtige Finanzierungsquelle des Streuobstvereins ‚Äď die Gewinne werden in unsere gemeinn√ľtzigen Projekte (Pflege von Streuobstwiesen, Sortengarten, Projekte mit Kindern) investiert. √úbrigens hat der Streuobstverein sich auch finanziell im Steinhaus erheblich engagiert. Fliesen- und Malerarbeiten waren in Eigenleistung zu stemmen, ein F√∂rderantrag √ľber ca. 20.000 ‚ā¨ wurde bei der RAG Mittelth√ľringen gestellt, um neu ben√∂tigte Ausr√ľstung f√ľr die Mosterei, eine K√ľche und M√∂bel f√ľr den Vereinsraum zu erwerben. Davon muss der Verein 50% aus Eigenmitteln finanzieren. √úber eine kleine Spende w√ľrden wir uns sehr freuen, um das Loch in unserer Vereinskasse wieder etwas zu schlie√üen. Spendenbescheinigungen k√∂nnen wir nat√ľrlich ausstellen. Wir freuen uns auch √ľber G√§ste, die uns in der Mosterei am Wochenende besuchen wollen. Geplant ist auch wieder mit den Kindern aus den √∂rtlichen Kinderg√§rten und Grundschulen in einer gemeinsamen Aktion √Ąpfel und Birnen zu ernten und in der Mosterei Saft herzustellen. Den k√∂nnen die Kinder dieses Jahr sogar kostenlos mitnehmen. Unsere ausgebildeten Streuobstp√§dagogen werden die Aktion begleiten. Ein gro√üer Dank gilt der Gemeinde Ilmtal-Weinstra√üe, die das Geb√§ude saniert hat und den Vereinen zur Nutzung zur Verf√ľgung stellt. Das ist heute nicht mehr selbstverst√§ndlich! Besonderen Dank an Bauamtsleiter Ronny Funk, der immer nach M√∂glichkeiten sucht, um auch mit einem knappen Budget fast alle ‚ÄěW√ľnsche‚Äú baulich umzusetzen. Ebenso bedanken wir uns ganz herzlich bei der Firma Ulli und Norbert Pranke aus Kromsdorf/Erfurt, die uns als Malerfachbetrieb unterst√ľtzen!

Termine f√ľr die Obstannahme 2023:

September: 15.9. - 22.9. - 29.9.
Oktober: 6.10. - 13.10. - 20.10. - 27.10.
November: 3.11. - 10.11.

jeweils von 15.30 bis 18.30 Uhr

Terminvereinbarung
√ľber folgende Nummer 03643-808045

oder per Mail an: mosterei@ilmtal-streuobst.de

Hier eine Anfahrtskizze zur Mosterei:

Zufahrt √ľber den Parkplatz am Schloss

Anfahrt zur Mosterei