ILMTAL Streuobst

Wie wird aus Ihrem Obst Ihr guter Saft ?

1. Ihr Obst, Grundlage f├╝r unsere Arbeit

Sie k├Ânnen die ├äpfel, Birnen oder Quitten, die von Ihnen gepfl├╝ckt wurden, zu uns bringen. In Ihren luftdurchl├Ąssigen Beh├Ąltern, auch S├Ącke, verpackt und ohne Faulstellen. Bei Quitten bitte den Bast abreiben, da dieser die Saftqualit├Ąt stark beeintr├Ąchtigt.

2. Annahme der Ware

Am Besten ein Tag vor der Verarbeitung, das Obst wir gewogen, wobei die Beh├Ąlter, welche Sie zur├╝ckbekommen, abgezogen werden. Erfahrungsgem├Ą├č hat eine Obstkiste einen Inhalt von 25 kg. Daraus kommen je nach Sorte und Reifegrad 15-18 Liter Saft heraus. Demnach brauchen sie 6 Obstkisten um ca. 100 Liter Apfelsaft wieder mit nach Hause nehmen zu k├Ânnen. Birnen und Quitten bringen 10 bis 15% weniger Saft. Die Ausbeute wird beim Pressen Ihres Obstes festgestellt und dokumentiert.

3. Waschen und Aussortieren

Am Presstag wir das Obst gewaschen und kontrolliert , ob sich nicht ein fauler Apfel in Ihrem Obst eingeschmuggelt hat. Schlechtes Obst beeinflusst den Geschmack und die Haltbarkeit des Saftes negativ.

4. Nochmal Waschen, ab nach OBEN

Unmittelbar danach wird das Obst nochmals gewaschen, um h├Âchste Produktsicherheit zu gew├Ąhrleisten. Anschliessend geht es Aufw├Ąrts, Ihr Obst wird mittels Ellivator in die Ratzm├╝hle transportiert.

5. Zerkleinern oder Maischen

Die Ratzm├╝hle zerkeinert das Obst zu einem gleichm├Ąssigen Maischebrei in gleiche Portionen

6. Packen und Pressen

Sofort nach dem Zerkleinern wird die Maische nun von uns auf dem Drehtisch als Packlage (in einem Presstuch) geschichtet. 14 Packlagen braucht's es f├╝r eine Pressung. Einmal gedreht, und aus der Presse und kann mit einem Druck bis zu 40 Tonnen der Most entweichen. Aus der Maische wir Most und Trester (Presskuchen) welcher gutes Tierfutter f├╝r unsere Wildtiere ist.

7. Kl├Ąren und Absetzen

Nachdem der frische Most die Presse verlassen hat, darf er sich ausruhen.
├ťber Nacht kann sich der Tr├╝b absetzen, bei uns wird ER nicht durch Filter und Zentrifugen gejagt, hochgeheizt und abgef├╝llt.
Sie k├Ânnen aber auch Ihren Most frisch gepresst abgef├╝llt bekommen, falls Sie leckeren Apfelwein oder Cidre machen m├Âchten. Beh├Ąlter m├╝ssten aber mit beigestellt werden.

8. Pasteurisieren und Abf├╝llen

Jetzt ist bereit Tag 3. Der Most wird in unserem computergesteuerten Erhitzer schonend auf ca.78 ┬░C erhitzt. Hierbei werden die sch├Ądlichen Mikroorganismen zerst├Ârt und der Saft wird so haltbar gemacht. Der Saft ist jetzt ca. 1 Jahr lang haltbar. Noch im hei├čen Zustand wird der Saft in unsere Bags abgef├╝llt und f├╝r Sie bereitgestellt.

9. Abholung

├ťber Nacht konnte der Saft abk├╝hlen und ist nun fertig zum Genuss. Bei der Abholung bekommen Sie Ihr Leergut zur├╝ck und erfahren von uns die Ausbeute Ihres Saftes.

Mit der Entlohnung unserer Arbeit, danken Sie uns und wir bedanken uns f├╝r Ihre Vertrauen, Ihnen aus Ihrem Ost ein gesundes und qualitativ hochwertiges Produkt gemacht zu haben.

Sie wollen Äpfel, Birnen oder Quitten abgeben?!
Neue Termine vereinbaren wir ab September 2021.